Welches Babyspielzeug für welches Alter?

In diesem Artikel geht es darum, welches Babyspielzeug für welches Alter geeignet ist.

In den ersten Wochen ist kein Spielzeug notwendig. Das Baby ist noch zu jung und eher an der Umgebung interessiert. Die Umgebung sollte eher ruhig gehalten werden, mit wenig Eindrücken.

Nach dem zweiten Monat: Babylichter, Musikabspieler (z.B. für Einschlafmelodien), Schmusedecken.

Ab 3 Monaten: Spielringe, Beißringe, Spielfiguren, Rasseln, Greifhilfen, Spieltrapeze, Spieldecken, Bilderbücher, Spielwürfel – und Kugeln.

Ab 6 Monaten: Fahrzeuge, Puppen, einfache Baby-Musik-Instrumente, Klopfspiele, Babyhüpfer und Dinge, die sich stapeln lassen.

Ab 9 Monaten: Laufhilfen, Motorikschleifen, komplexere Baby-Musik-Spielinstrumente, Bälle und Holzklötzchen.
Geben Sie Ihrem Baby bunte Dinge zum spielen. Knallige Farben werden von Kleinkindern bevorzugt und ziehen die Aufmerksamkeit auf sich.

Geben Sie Spielzeug mit Trainingseffekt. Neugeborene mögen Spielzeug, dass mit Sehen, Hören und Tasten zu tun hat.

Geben Sie dem Kind Alltagsgegenstände. Häufig erfreuen sich Kleinkinder an einem Alltagsgegenstand mehr als an einem teuren Kinderspielzeug. Ein Karton, ein Löffel, die Fernbedingung etc. kann die größten Freuden bereiten, gerade wenn das Kind bemerkt hat, dass die Eltern es auch immer benutzen.

Geben Sie dem Kind Spielzeug, mit dem es sich nicht verletzen kann. Spielzeug mit scharfen Kanten, mit einem hohem Gewicht oder Spielzeug, welches das Kind verschlucken kann, sollte vermieden werden.

Verwenden Sie hygienisches Spielzeug. Spielzeug sollte aus hygienischen Gründen gut abwaschbar sein und nicht leicht verschmutzen.

Plüschtiere sind da nicht immer so gut geeignet. Kleinkinder nehmen Sachen gerne in den Mund und werfen diese dann gleich wieder auf den Boden. Und wenn das über Wochen so geht, ohne dass man die Sachen waschen kann, können sich Krankheitserreger ansammeln.

Verwenden Sie Spielzeug, dass keine gefährlichen Chemikalien enthält. Babyspielzeug hat manchmal Zusatzstoffe, die unter Umständen dem Kind schaden könnten. Z.B. Weichmacher in Kauringen oder Farbzusätze bei buntem Spielzeug. Die Zeitschrift Ökotest könnte Ihnen vielleicht dabei weiterhelfen, zu entscheiden welches Spielzeug geeignet ist.

Achten Sie darauf, dass sich Kleinteile, selbst bei grober Gewalt, nicht lösen. Kleinkinder nehmen alles in den Mund, was Sie zu fassen bekommen. Deshalb besteht die Gefahr, dass wenn sich kleine Teile vom Spielzeug lösen, ein Kleinkind daran ersticken kann.

Das beste Spielzeug für alle Altersgruppen sind andere Kinder. Kinder sind im Allgemeinen sehr soziale Wesen und brauchen den Kontakt mit anderen Kindern. Das beste Spielzeug wird nicht annähernd so viel Spaß bringen, wie das Zusammensein mit anderen Kindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.